Über mich

psychologe_2.jpgMein Name ist Alexander Reich. Ich bin 1971 geboren, verheiratet und Vater zweier Kinder.

Einen Überblick meiner Ausbildungen finden sie weiter unten. Dieser gibt ihnen  Orientierung wo meine Schwerpunkte und Interessen liegen. Herzlich lade ich sie zu einer Probestunde bei mir ein um sich ein ausführlicheres Bild von mir und meiner Arbeit zu machen.


Nach dem Abschluss meines Studiums als Diplom Psychologe im Jahr 2000 merkte ich rasch, dass ich mit dem dort erworbenen Wissen nur einen Teil meiner Interessen abdecken konnte. Schon früh habe ich eine ganzheitliche Sicht auf den Menschen entwickelt und fand diese nur in Ansätzen durch mein Studium erfüllt. Im Anschluss fing ich daher an, mein erworbenes Wissen über den Geist durch Wissen über den Körper zu ergänzen und machte eine weitere Ausbildung zum Heilpraktiker. Seit Januar 2005 besitze ich nun zusätzlich die Erlaubnis zur Ausübung der Heilkunde.

Diese beiden Grundausbildungen liefern mir das Fachwissen für Diagnostik und Behandlung von seelischen und körperlichen Erkrankungen.

Die Inhalte mit denen ich arbeite ergeben sich vor allem aus folgenden weiteren Ausbildungen:

• Ausbildung zum integrativen Gestalttherapeuten am Therapeutischen Institut Berlin

• Grund und Vertiefungskurs in Focusing am Focusing Institut Berlin

• Zertifizierter EMDR Traumatherapeut, ausgebildet am Institut für Traumatherapie in Berlin

• Ausbildung zum "Advanced-Brainspotting-Therapeuten" durch David Grand, Lisa Schwarz und Oliver Schubbe am Institut für Traumatherapie Berlin

• Ausbildung zum Brainspotting Trainer durch David Grand.

• Gründung und Leitung der Akademie für integrative Traumatherapie

• Fachsupervisor für Traumatherapie zertifiziert durch die GPTG

• Traumatherapie nach dem Comprehensive Ressource Model von Lisa Schwartz

• Egostate Therapie bei Peter Uwe Hesse

• Gestalt-Paartherapie bei Ruth Reinboth, Uwe Heim, Renate Becker und Detlef Jöcker

• 1 1/2 Jahre Fortbildung "die heilende Beziehung"

• Ausbildung in Ohrakupunktur bei der „Arbeitsgemeinschaft für klassische Akupunktur und traditionelle chinesische Medizin e.V.“

• diverse naturheilkundliche Kurse und Massageworkshops


Aus diesen Ausbildungen habe ich meine jetzige Art zu arbeiten entwickelt, und nenne diesen Ansatz integrative Therapie.

Neben meinen therapeutischen Ausbildungen bin ich seit vielen Jahren an der Entwicklung des menschlichen Selbst interessiert. Inspiriert durch eine tiefe spirituelle Erfahrung im Jahr 1992 erforsche ich seitdem meine innere Welt und habe viele Seminare und Workshops besucht (und auch gegeben) und mich in diversen spirituellen Traditionen umgeschaut. Was ich in diesen Gruppen über mich und das menschliche Bewußtsein herausgefunden habe, fliesst auch immer in meine Arbeit mit ein. Aus den Erfahrungen, die ich auf Seminaren gesammelt habe, habe ich ein Selbst- und Weltbild entwickelt was sich am besten als "pragmatische Spiritualität" bezeichnen läßt. Eine Spiritualität jenseits von religiöser und esoterischer Ausrichtung. Gespeist durch das Wissen, dass das Leben viel größer ist, als wir durch unser beschränktes Alltagsbewußtsein erfahren. Am ehesten finde ich mich den Denkweisen von Eckhart Tolle und Jiddu Krishnamurti wieder.

Der therapeutische Prozess ist in meinen Augen ab einem bestimmten Punkt auch immer ein spiritueller Prozess.

Ich bin daher auch sehr offen für Menschen, die über sich hinaus wachsen wollen, die neue Schritte wagen wollen, um sich auf die Suche zu machen nach einer Wahrheit jenseits ihrer "Probleme".

Sowohl in meinen Gruppen als auch in den Einzelsitzungen ist es mir ein großes Anliegen, dass schwere Themen mit Leichtigkeit angegangen werden können, und auch die Freude immer ihren Raum bekommt.

Zu meinem beruflichem Werdegang:

•  von 1992 bis 2000 studierte ich Psychologie an der FU Berlin

• 1997, noch während meines Studiums, gründete ich das Projekt eclipse - Verein für akzeptanzorientierte Drogenarbeit und psychedelische Krisenintervention e.V. und habe dort bis 2004 ehrenamtlich Menschen in Krisen begleitet, die mit der akuten Einnahme von psychoaktiven Substanzen in Zusammenhang standen.

• Von 2001 bis 2003 arbeitete ich als psychosozialer Betreuer von Methadonsubstituierten bei BOA e.V.

• Nach dem Abschluss meiner Heilpraktikerausbildung im Januar 2005 arbeitete ich als leitender Therapeut in einer stationären Einrichtung für Jugendliche mit psychischen Erkrankungen und/oder Drogengebrauch.

Seit Januar 2007 betreibe ich eine eigene Praxis. Diese befindet sich in der Käthe-Niederkirchner-Str. 23 nahe dem Volkspark Friedrichshain im Prenzlauer Berg. 

• von 2013-2016 leitete ich das Brainspotting Institut Berlin.

• Seit 2016 Leite ich die Akademie für integrative Traumatherapie

Neben der Einzelarbeit biete ich auch Gruppen an. Diese legen ihren Schwerpunkt auf die Entfaltung des menschlichen Potentials. Mehr Infos zu den Gruppen finden sie unter Seminare und Gruppen.

Zu meinen Erfahrungsfeldern gehören unter anderem:

• Depressionen
• Ängste
• Psychosomatische Erkrankungen
• Akute Krisenintervention
• Trauma und PTBS
• Zwangsstörungen
• Neurosen
• Krisenbegleitung bei Sterbefällen
• Psychosen / psychotische Episoden
• Suizidalität
• Sexueller Missbrauch
• Suchterkrankungen
• Autoaggressive Handlungen / selbstverletzendes Verhalten 
• Essstörungen
• spirituelle Krisen
• Krisen im Zusammenhang mit der Einnahme von psychoaktiven Substanzen